Über die Grenzen – Europa (2008)

Europa überschreitet tagtäglich die Grenzen der Menschlichkeit. Sei dies innerhalb der einzelnen Länder durch Anwendung restriktiver Migrationspolitiken oder an den äußeren Grenzen, bei dem Versuch der Abschottung gegen Flüchtlinge, der die Fluchtrouten immer gefährlicher macht. Aber auch die unwürdige Unterbringung in Lagern und Gefängnissen innerhalb Europas und an dessen Rändern gehört zu dieser Grenzüberschreitung.

Die Bilder sind Paraphrasen, Interpretationen von Photographien aus unterschiedlichen Medien.
Die hier gezeigten Bilder beschäftigen sich mit der Situation von Menschen, die entschlossen sind, die Grenzen Europas zu überschreiten. Sie thematisieren Aufbruch, Scheitern, Tod, Hoffnung und Ankommen – sind ein Versuch, Sichtbarkeit und Erinnerung im Innern Europas – Deutschland – herzustellen. Gleichermaßen können sie auch Ausdruck sein für Lebendigkeit und die Weigerung, im Elend zu verharren.